Angebote zu "Bild" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Römer und Germanen in Ostwestfalen-Lippe
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Ostwestfalen-Lippe war laut Aussagen antiker Schriftsteller ein wichtiger Zielraum der Römer während ihrer Auseinandersetzungen mit germanischen Stämmen um Christi Geburt. Vermutlich war dieses Gebiet auch Siedlungsraum der Cherusker, die im 1. Jahrhundert vor und nach Christus ein bedeutender Machtfaktor waren. Angesichts dieser vermeintlichen Bedeutung ist der archäologische Forschungsstand jedoch bezüglich der einheimischen Kulturen von der Mittellatènezeit bis zur Römischen Kaiserzeit sehr lückenhaft. Ein Forschungsprojekt am Lippischen Landesmuseum Detmold hatte das Ziel durch interdisziplinäre Forschungen ein möglichst umfassendes und plastisches Bild der historischen Realität zwischen Wiehengebirge und Teutoburger Wald entstehen zu lassen. Ein Teil der Ergebnisse wird in diesem ersten Band vorgelegt.

Anbieter: buecher
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Römer und Germanen in Ostwestfalen-Lippe
25,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Ostwestfalen-Lippe war laut Aussagen antiker Schriftsteller ein wichtiger Zielraum der Römer während ihrer Auseinandersetzungen mit germanischen Stämmen um Christi Geburt. Vermutlich war dieses Gebiet auch Siedlungsraum der Cherusker, die im 1. Jahrhundert vor und nach Christus ein bedeutender Machtfaktor waren. Angesichts dieser vermeintlichen Bedeutung ist der archäologische Forschungsstand jedoch bezüglich der einheimischen Kulturen von der Mittellatènezeit bis zur Römischen Kaiserzeit sehr lückenhaft. Ein Forschungsprojekt am Lippischen Landesmuseum Detmold hatte das Ziel durch interdisziplinäre Forschungen ein möglichst umfassendes und plastisches Bild der historischen Realität zwischen Wiehengebirge und Teutoburger Wald entstehen zu lassen. Ein Teil der Ergebnisse wird in diesem ersten Band vorgelegt.

Anbieter: buecher
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Potthast, Pils und Pumpernickel
11,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In den 30er-Jahen rollte ein Bus durch Bielefeld, der einen Anhänger in der Form eines großen Napfkuchens zog - eine Werbemaßnahme der Firma Dr. Oetker. Im Bus befand sich eine Schauküche und nicht nur die Kinder freuten sich, wenn leckerer Kuchen und Pudding aus dem Bus heraus verteilt wurde. Davon und von vielen anderen Ereignissen in und um Bielefeld, Minden, Rheder, Steinhagen, Detmold, Paderborn, Herford, Lübbecke, Bad Oyenhausen und den Teutoburger Wald wird in diesem Band in Wort und Bild erzählt. Lesen Sie, warum Gambrinus höchst-persönlich alljährlich nach Lübbecke kommt, wie der Widukindskreis zu seinem Namen kam und wo in Ostwestfalen-Lippe die leckersten Honigkuchen gebacken werden.

Anbieter: buecher
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Potthast, Pils und Pumpernickel
11,40 € *
ggf. zzgl. Versand

In den 30er-Jahen rollte ein Bus durch Bielefeld, der einen Anhänger in der Form eines großen Napfkuchens zog - eine Werbemaßnahme der Firma Dr. Oetker. Im Bus befand sich eine Schauküche und nicht nur die Kinder freuten sich, wenn leckerer Kuchen und Pudding aus dem Bus heraus verteilt wurde. Davon und von vielen anderen Ereignissen in und um Bielefeld, Minden, Rheder, Steinhagen, Detmold, Paderborn, Herford, Lübbecke, Bad Oyenhausen und den Teutoburger Wald wird in diesem Band in Wort und Bild erzählt. Lesen Sie, warum Gambrinus höchst-persönlich alljährlich nach Lübbecke kommt, wie der Widukindskreis zu seinem Namen kam und wo in Ostwestfalen-Lippe die leckersten Honigkuchen gebacken werden.

Anbieter: buecher
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Lippe
12,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Geschichte und Geschichten.Dieses Buch möchte einladen zu einer Reise durch das Lipperland. Autor Burkhard Meier greift dabei auf eine historische Vorlage zurück: Das 1830 von Pfarrer Johann Heinrich Schickedanz aus Salzdetfurth bei Hildesheim veröffentlichte Buch "Das Fürstenthum Lippe-Detmold.". Die Beschreibungen lippischer Orte und Landschaften sind eine höchst informative, anschauliche und zuweilen vergnügliche Quelle.Meier hat sein Vorbild als historischen Reiseführer durch das Lipperland genutzt und Vergleiche mit der Gegenwart angestellt: Was ist geblieben? Was ging unwiederbringlich verloren? Was hat sich in bemerkenswerter Weise weiterentwickelt?Herausgekommen ist ein mit aktuellen Fotografien von Sigurd Elert eindrucksvoll illustrierter Bild- und Textband, der beweist, dass das "Land des Hermann" neben den überregional bekannten Kulturdenkmälern und Naturschönheiten noch vieles mehr zu bieten hat. Lippe ist also auch heute noch eine Reise wert.

Anbieter: buecher
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Lippe
13,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Geschichte und Geschichten.Dieses Buch möchte einladen zu einer Reise durch das Lipperland. Autor Burkhard Meier greift dabei auf eine historische Vorlage zurück: Das 1830 von Pfarrer Johann Heinrich Schickedanz aus Salzdetfurth bei Hildesheim veröffentlichte Buch "Das Fürstenthum Lippe-Detmold.". Die Beschreibungen lippischer Orte und Landschaften sind eine höchst informative, anschauliche und zuweilen vergnügliche Quelle.Meier hat sein Vorbild als historischen Reiseführer durch das Lipperland genutzt und Vergleiche mit der Gegenwart angestellt: Was ist geblieben? Was ging unwiederbringlich verloren? Was hat sich in bemerkenswerter Weise weiterentwickelt?Herausgekommen ist ein mit aktuellen Fotografien von Sigurd Elert eindrucksvoll illustrierter Bild- und Textband, der beweist, dass das "Land des Hermann" neben den überregional bekannten Kulturdenkmälern und Naturschönheiten noch vieles mehr zu bieten hat. Lippe ist also auch heute noch eine Reise wert.

Anbieter: buecher
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Detmold 1871-1918
32,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Nach dem grossen Erfolg seines 2011 gemeinsam mit Stadtarchivar Andreas Ruppert veröffentlichten Bildbandes „Detmold 1930–1970“ begibt sich der Historiker Mathias Schafmeister erneut auf eine abwechslungsreiche Reise in die Vergangenheit Detmolds. Rund 220 bislang zumeist unveröffentlichte historische Aufnahmen aus dem Detmolder Stadtarchiv, dem Landesarchiv NRW Abteilung Ostwestfalen-Lippe und der Lippischen Landesbibliothek präsentieren faszinierende Einblicke in die Geschichte der Residenzstadt zwischen 1871 und 1918. Sie zeigen den Wandel des Detmolder Stadtbildes und den Alltag der Menschen, der besonders durch die Nähe zum fürstlichen Hof geprägt war. Die beeindruckenden Fotografien fangen diese Epoche des Kaiserreiches, die von ungeheuren Veränderungen geprägt war, ein und präsentieren ein authentisches Bild jener Jahre. Dieser liebevoll gestaltete Bildband ist ein Muss für alle, die sich für die Geschichte der Stadt Detmold interessieren. Ein Buch zum Neu- und Wiederentdecken.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Raus aus dem Spießerglück
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Das Begleitbuch zur Ausstellung „Raus aus dem Spiesserglück“ im LWL-Freilichtmuseum Detmold erzählt in mehreren Beiträgen die spannende Kulturgeschichte der „unbekannten“ 60er Jahre, d.h. die Alltagsgeschichte der Deutschen. Geschildert wird eine Zeit, die in Westfalen keineswegs nur von der Aufbruchsstimmung der 68er, sondern auch vom Beharrungsvermögen in etablierten Lebensentwürfen geprägt war. Anhand individueller Biografien und konkreter Beispiele, darunter Karl-May-Filme, Beatmusik, Schlager, typischer Möbel und Wohnbauten, wird das Bild einer facettenreichen Phase des 20. Jahrhunderts gezeichnet. Das Buch ist reich bebildert und führt den Leser zurück in die Vergangenheit der 1960er Jahre.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Laue, C: Wir freuen uns und wir weinen ...
34,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Am 14. März 2010 – über siebzig Jahre nach ihrer Zerstörung – feierte die Jüdische Gemeinde Herford-Detmold den Wiederaufbau und die Eröffnung ihrer Synagoge an der Komturstrasse. 'Was bleibt von der über 700jährigen Geschichte der Herforder Juden für morgen? Für wen und welches künftige Gemeindeleben wird die neue Synagoge gebaut? Auf welcher Tradition baut die neue Synagoge für die heutigen Gemeindemitglieder auf?' Neben der ästhetischen Dokumentation des Synagogenbaus sind dies Fragen, denen die Autoren des grossformatigen Bild-Textbandes nachgegangen sind: Jürgen Escher und Sven Nieder in ihren einfühlsamen Fotografien, Michael Helm in Interviews mit Mitgliedern der Gemeinde und Christoph Laue in seiner 'Vorgeschichte zur neuen Synagoge in Herford'. Es sind Fragen nach persönlichen Geschichten und jüdischem Leben, Fragen nach Vorstellungen, Hoffnungen und Wünschen der Menschen. Die vielschichtigen Antworten in Worten und Fotografien bilden einen inneren Lebensraum dieser Gemeinde ab und prägen somit auch ein Stück weit das zukünftige Leben in der neuen Synagoge. 'Man kann das gar nicht alles erzählen. Dass jetzt die neue Synagoge gebaut wird? Wir freuen uns und wir weinen. Grössere Freude hätte man uns nicht machen können.' - Wolfgang Heinemann 'Dass hier wieder ein Ort auflebt, an dem man als jüdischer Mensch seine Religion leben kann. Das macht mich froh!'- Beatrice Stresemann

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot